70 Jahre Esthofer - Die Firmenhistory

Vergangenheit trifft Zukunft. Unsere Firmengeschichte.
Esthofer History

Eine kleine Werkstätte in Frankenmarkt war der Ausgangspunkt für die Geschichte des Auto Esthofer Teams. 70 Jahre sind seither vergangen. Wir blicken zurück und sehen nach vorne. Vergangenheit trifft Zukunft.

1951

Beginn in Frankenmarkt an der wichtigen Bundesstraße 1 in der klassischen Kombination Gasthaus (zur Floßstatt 1), Tankstelle und Werkstätte. Seit 1951 hat das Auto Esthofer Team den VW Vertrag.

1957

Die individuelle Mobilisierung schritt schnell voran. Die Übersiedlung in die Bezirkshauptstadt Vöcklabruck - ebenfalls an der Bundesstraße 1 - wurde zur Entwicklung des Unternehmens notwendig.

1971

Die Entscheidung eine eigene Karosseriewerkstätte samt Lackiererei oder einen Neuwagenschauraum zu bauen, war zu dieser Zeit unüblich, aber letztlich wegweisend in der Branche.

1985

Filialisierung in einen weiteren Bezirk war der nächste Schritt. Zufriedene Kunden aus Gmunden hatten in der Bahnhofstraße sehr zentral ein neues Zuhause.

Bad Ischl

1995. Mit Errichtung eines neuen Betriebes in Bad Ischl „auf der grünen Wiese“ wurde auch das innere Salzkammergut erschlossen. Heute werden an diesem Standort alle Marken des VW-Konzerns VW, Audi, Seat und Škoda vertrieben und serviciert.

Ohlsdorf/Pinsdorf

1998. Neubau auf 24.000qm mit Erweiterung 2005 und 2019. Neben den Stammmarken des VW-Konzerns werden auch die englischen Nobelmarken Jaguar und Land Rover seit 2006 vertrieben. 110 Mitarbeiter sind an diesem Standort beschäftigt.

Vorchdorf

2003. Nach Übernahme des Standortes wird direkt an der Autobahn 2006 ein großer Das WeltAuto-Gebrauchtwagen Platz errichtet. Der Servicebetrieb für VW/Audi/Seat folgt 2010 und wird heuer mit einem eigenen Karosserie- und Lackierzentrum erweitert.

Regau

2013. Die „jungen“ Marken Škoda und Seat entwickeln sich prächtig und bedürfen Platz. Ein neuer Betrieb entsteht an einer neuen Kreuzung und zeichnet sich durch besondere Umwelttechnik aus. Beheizt mit Solarthermie am Dach und Wärmepumpen im Keller - somit klimaneutral und emissionsfrei.

Vöcklabruck

2017. Das Stammhaus wird komplett runderneuert. Emissionsfrei beheizt mit Wärmepumpen, Photovoltaik am Dach für die Stromtankstelle und die beginnende e-Mobilität sowie ein eigener VW-Nutzfahrzeugschauraum zeigen in die Zukunft.

Weitere Informationen zu unserer Firmengeschichte finden Sie hier.